Leistungen und Aufgaben des Diplomierten Pflegepersonals in der mobilen Krankenpflege

Leistungen und Aufgaben des diplomierten Pflegepersonals

Das Aufgabengebiet der diplomierten Gesundheits- und Krankenschwestern bzw. dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger (kurz: DGKS bzw. DGKP) umfasst die Pflege und Betreuung von kranken Menschen aller Altersstufen mit physischen und psychischen Erkrankungen, die Pflege und Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie die Pflege von Schwerkranken und Sterbenden. 

Die Tätigkeitsbereiche des Diplomiertes Pflegepersonals umfassen eigenverantwortliche, mitverantwortliche und interdisziplinäre Tätigkeiten. So verantworten Diplomierte Pflegepersonen zum Beispiel die Pflegeplanung und Durchführung aller pflegerischen Maßnahmen, einschließlich der Pflegedokumentation. Sie organisieren die Pflege und leiten und überwachen den Einsatz des Hilfspersonals sowie begleiten SchülerInnen im Rahmen ihrer Ausbildung. Zudem führen Diplomierte Pflegepersonen diagnostische und therapeutische Maßnahmen nach ärztlicher Anordnung durch.

Zu diesen gehören beispielsweise die Wundversorgung, das Verabreichen von Injektionen, das Vorbereiten und Verabreichen von Medikamenten, die Stoma- und Katheterpflege sowie die Sondenversorgung.

Um auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu bleiben, besteht für Diplomiertes Pflegepersonal eine Fortbildungspflicht laut Gesundheits- und Krankenpflegegesetz.